Die Hochschule für Management von Informationssystemen (ISMA)

  • 26.09 2021 Veröffentlichungen

Die Hochschule für Management von Informationssystemen (ISMA) wurde 1994 eröffnet und wurde einer der Nachfolger der Riga Aviation University. Die Schule ist vom lettischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft vollständig staatlich akkreditiert. Dies ist eine der internationalsten Universitäten der Republik. Mehr als ein Drittel der Studierenden sind Ausländer.

4b454b92e338fe94570a58ddcd74f04d

photo: https://www.isma.lv/

Ausbildung an der ISMA

Die ISMA ist ein Holding, das eine Schule, ein College und eine Universität umfasst. Hier können Sie eine Ausbildung erhalten, die von den ersten Schritten bis zur Doktorantur reicht. Den Studenten der Hochschule werden Schulungen in vier Hauptbereichen angeboten:

  • Informationstechnologie.
  • Tourismus-, Hotel- und Restaurantdienstleistungen.
  • Immobilienverwaltung, Leitung.
  • Wirtschaft, Finanzen und Bankwesen.

Seit mehr als 10 Jahren organisiert die ISMA-Hochschule ein internationales Jugendfestival mit Unterstützung der gesetzgebenden Versammlung von Riga. In diesem Rahmen finden wissenschaftliche Konferenzen, Schulolympiaden sowie kreative und mathematische Wettbewerbe statt. Die Gewinner haben die Möglichkeit, kostenlos in einem der von der Universität angebotenen Fachgebiete zu studieren.

Die ISMA legt großen Wert auf die körperliche Entwicklung der Studenten. Die Schule hat einen Sportverein, auf dessen Grundlage die Studenten eine von 10 populären Sportarten ausüben und an jährlichen lettischen Universiaden teilnehmen können.

Die internationale Zusammenarbeit

Die ISMA beteiligt sich aktiv am nichtkommerziellen Programm der EU-Länder zum Austausch von Schülern und Lehrern Erasmus+. Nach dem ersten Praktikum nehmen ISMA-Studenten an verschiedenen internationalen Mobilitätsprogrammen teil und können ihre akademischen Aktivitäten an renommierten ausländischen Universitäten fortsetzen.